Wir, die Klasse 3a, haben am Donnerstag, den 15. Oktober 2020 einen Ausflug in den Wald (Steinbachtal) gemacht. Nachdem wir bis zum Schäferhof Ullrich gelaufen sind und uns bei einem Picknick gestärkt hatten, wurden wir zu Walddetektiven. Unsere erste Aufgabe war es, den Geräuschen des Waldes zu lauschen. Wir waren wirklich erstaunt, was man im Wald alles hören kann: das Rauschen der Blätter, das Klopfen eines Spechts, das Zwitschern der Vögel und vieles mehr. Außerdem hatten wir die Aufgabe, Dinge mit bestimmten Eigenschaften zu sammeln. Unsere mitgebrachten Eierkartons waren danach bis zum Rand mit kleinen Schätzen des Waldes gefüllt. Ein Highlight des Wandertags war unser Spiegelgang. Es war spannend, die Baumkronen und den Waldboden aus einer anderen Sicht unter die Lupe zu nehmen. Anschließend haben wir gelernt, in welche Schichten ein Wald unterteilt werden kann. Auch gefällte Bäume haben wir auf unserem Weg durch den Wald entdeckt. Ein Mitschüler hat uns daran erklärt, wie man das Alter eines Baumes feststellen kann. Alle Kinder haben die Walddetektivaufgaben erfolgreich gemeistert. Nach einer kleinen Stärkung machten wir uns gemeinsam auf den Rückweg in die Schule. Es war ein spannender Ausflug, bei dem wir viel Spaß hatten und einiges lernen konnten.