Nach den Osterferien sollen Selbsttests an den Grundschulen von den Schülern der 1. – 4. Jahrgangsstufe selbst durchgeführt werden. Sie finden im Klassenverband unter Einhaltung der Hygieneregeln statt. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Zustimmung der Eltern ist erforderlich. Die Selbsttestung wird von der jeweiligen Lehrkraft beaufsichtigt, die Kinder werden aber nicht bei der Durchführung aktiv unterstützt, nur angeleitet.

Nach einem positiven Selbsttest muss der Schüler von anderen Personen isoliert und von den Erziehungsberechtigten abgeholt werden. Diese müssen unverzüglich das Gesundheitsamt informieren.

Zur Zeit stehen der Schule noch keine Selbsttests zur Verfügung.

Weitere Möglichkeiten zur Testung:

Schüler*innen, die sich im Präsenzunterricht befinden, können sich unabhängig von ihrem Alter im Testzentrum der Stadt und des Landkreises Aschaffenburg einem freiwilligen Corona- Test unterziehen. Hier kann zwischen einem PCR- Test und einem Schnelltest gewählt werden.

Termine können unter:

terminvergabe-gesundheitsamt@lra-ab.bayern.de

vereinbart werden.

Für die Testungen der Schülerinnen und Schüler muss eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorgelegt werden.

Weitere Infos: https://www.aschaffenburg.de/Notfallbereich/DE_index_1600_83358.htm