Eigentlich sollten in der Vorweihnachtszeit Schüler der Schillerschule die Eisenbahnanlage eines Privatmannes besichtigen. Leider wurde nichts daraus. Aber vielleicht kann dies ja im Frühjahr nachgeholt werden.

Gemeinsam mit einer wahren Geschichte stellte er stattdessen den Kindern eine Schätz-Aufgabe. Zu dieser Aufgabe gehörte ein ganz wichtiges Teil, das sogenannte Schatzkästlein. Dieses Schatzkästlein ist heute noch seine Vorratskammer für Stecker und Muffen.

Die Aufgabe lautete:

Schätzt, wie viele Stecker und Muffen in diesem Kästchen Stand 1. Dezember 2021 waren. Tipp: die Zahl ist größer als 100 und kleiner als 4000.

Viele Kinder nahmen daran teil. Die Geschenke, die einzelne Firmen spendeten, waren wirklich toll. Am 17. Dezember wurden nun die Preise von den Schülern in der Aula entgegengenommen.