Auch in diesem Schuljahr nahmen insgesamt 25 Schüler aus den 4. Klassen mit großem Eifer an der unterfränkischen Mathematikmeisterschaft teil. Dieser Wettbewerb wird in Aschaffenburg von der Raiffeisenbank gesponsert.

Die 1. Runde fand am 16. Oktober 2019 in der Schule statt. Hierbei mussten alle Teilnehmer fleißig knobeln und tüfteln. Als Schulbeste qualifizierten sich Sophia(4b) für die Mädchen und Philipp(4a) als Junge für die 2. Runde. Gelohnt hat sich die Teilnahme für alle Schüler auf jeden Fall, denn am 25. November überreichte die Schulleiterin Frau Feser gemeinsam mit Frau Baumann von der Raiffeisenbank interessante Knobelspiele an alle Teilnehmer der 1. Runde.

Am 14. November wurde die 2. Runde an der Schönbergschule ausgerichtet, hier trafen die Besten aus allen Grundschulen in Stadt und Kreis Aschaffenburg aufeinander. Harte Nüsse mussten an diesem Nachmittag geknackt werden. Manche dieser Knobel- und Rechenaufgaben waren mit Sicherheit auch für Erwachsene nicht leicht zu knacken.