Ausflug zum Wasserwerk


Gemeinsam mit der Klasse 4b fuhren wir am 22. Juni mit dem Bus zum Wasserwerk. Dort wurden wir freundlich von Frau Fischer empfangen. Nachdem wir unsere Rucksäcke abgestellt hatten, ging die Führung los. Das Wasserwerk wurde im Jahr 2000 wegen erhöhtem Nitrat im Trinkwasser neu gebaut. Das Gebäude ist 130 Meter lang und 18 Meter hoch. Das sogenannte Rohwasser kommt aus 7 Brunnen. Bevor wir es allerdings trinken können, müssen noch 3 Reinigungsschritte durchgeführt werden. Diese konnten wir in verschiedenen Hallen besichtigen:

1. Das Wasser wird entcarbonisiert, damit es die gewünschte Härte hat.

2. Der Nitratgehalt wir durch die Beigabe von Bakterien gesenkt.

3. Dann erfolgt die Nachreinigung mit UV-Strahlen und Aktivkohle

Zunächst durften wir einen Versuch zur Entkalkung des Wassers machen. Danach konnten wir von oben in die Becken schauen, in denen Nitrat entfernt wird. Anschließend kamen wir in einen Raum mit Mikroskopen, alten Laborgeräten und einem Wasserwerkmodell. Dort durften wir durch die Mikroskope mit Bakterien verunreinigtes Wasser anschauen.

Die Führung dauerte etwa 1,5 Stunden. Zum Schluss durften wir das Wasser probieren und bekamen noch eine Trinkflasche geschenkt.

Klasse 4a