Unterrichtsgang zur Feuerwehr


Am 7. Februar besuchten wir, die Klasse 3a, die Hauptwache der Feuerwehr am Südbahnhof. Herr Schnarr hat uns begrüßt und uns dann in den Schulungsraum gebracht. Dort erklärte er uns die vier Hauptaufgaben der Feuerwehr. Zwischendurch kam plötzlich ein Alarm. Das war spannend. Danach haben wir in einem Film gesehen, wie eine brennende Zigarette auf einem Sessel innerhalb von drei Minuten einen ganzen Raum in Brand stecken kann.

In dem zweiten Film hat ein Junge die Feuerwehr angerufen. Da konnte man gut lernen, was bei einem Notruf wichtig ist.

Anschließend hat uns Herr Schnarr das Esszimmer, die Küche und den Ruheraum der Feuerwehrleute gezeigt. Nun gingen wir in die Garage, in der alle Fahrzeuge stehen. Dort sind auch vier Rutschstangen und ein Kollege von Herrn Schnarr ist extra für uns mal dort runtergerutscht. Dann haben wir uns die Autos von innen angesehen. Besonders interessant war die Wärmebildkamera und das computergesteuerte Gerät, das die Sauerstoffmasken überprüft. Als Herr Schnarr eine Pressluftflasche geöffnet hat, hat es sehr laut gezischt und alle haben sich erschrocken. In so eine Flasche passen fünf Badewannen voll Sauerstoff rein.

Uns hat der Unterrichtsgang sehr gefallen und viel gelernt haben wir auch. (Text von: Anna, Anni und Pauline)